Nicht eingeloggt
Registrieren

Gametype: Monsterhunt Textorial

Um eine Map zu basteln, gibt es schon genügend Tutorials die Weiterhelfen.
Hier soll nur erklärt werden, wie man eine MH-Map mit (getriggerten) Spawnpunkten für Monster basteln kann und ein Ende.
Eventuell werden im Laufe des Schreibvorganges noch weitere Details und Möglichkeiten geschildert.

Also beginnen wir und öffnen den UED. Wenn er nicht schon offen ist.
Dann Laden wir die betreffende Map ein.
Nun gehen wir erstmal auf den actor Browser und Laden "MonsterHunt.u" ein um alle benötigten Actor zur Verfügung zu haben.

Den Gametype festlegen.
Rechtsklick irgendwo in (einen leeren) Bereich der Map.
Code:
Level Properties > Level Info > DefaultGameType
und dann ganz rechts auf die 3Punkte.
Nun wird nach dem gametype Monsterhunt gesucht. Zu finden unter:
Code:
Actor > Info > GameInfo > TournamentGameInfo >TeamGamePlus > MonsterHunt.
Entweder wollen wir uns auf einen speziellen MM-Typen festlegen oder nehmen einfach die Überklasse. Was wir in diesem Fall tun.
Markieren und nun in den levelproperties unter DefaultGameType auf "use" klicken. Oder wer es einfacher mag kann einfach folgendes direkt in das leere Feld eintragen und muss die Actors nicht Ewig durchstöbern
Code:
Class'MonsterHunt.MonsterHunt'
So weit so gut. Spieltyp ist festgelegt.
Als nächstes können wir uns um das Ende kümmern.

Also durchstöbern wir wieder mal die Actor
Code:
Actor > Triggers > Trigger > MonsterEnd
Nun wird eine geeignete Stelle für das Monsterend in der Map gesucht.
Es wird im Regelfall durch Berührung eines Spielers ausgelöst und beendet.
Kann allerdings auch im Nirvana liegen und durch einen Trigger/Event ausgelöst werden. Etwa einem Counter oder dem Tod eines Gegners (Endgegner, was in unserem Fall passiert). Es gibt ebenfalls Methoden das MonsterEnd mit Hilfe anderer "Werkzeuge" erst nach einem bestimmten Zeitabsttand nach dem Event auszulösen um vorher noch bestimmte andere Events und Objekte auszulösen. Etwa den Zusammenbruch des Endkampf-Raumes. Das wird jetzt nicht erklärt, soll aber Ansporn für Kreativität liefern und nur aufzeigen, dass es möglich ist.

Anfang und Ende stehen nun.
Doch wie kommen Überhaupt die Monster in die Map?
natürlich könnte man einfach jedes Monster einzeln einfügen. Aber das wird ab einer gewissen Anzahl nervig. außerdem will man ja einige vielelicht erst später spawnen lassen und hat auch das Problem, dass der Editor ab einer gewissen Anzahl einfach nur noch lahmt.

Was brauchen wir?
CreatureFactory
Code:
Actor > Keypoint > ThingFactory > Creaturefactory
Diese platzieren wir einfach irgendwo in der Map. Von mir aus auch im ganz untersten und ganz hintersten Teil der map.
Spawnpoint
Code:
 Actor > NavigationPoint>Spawnpoint
Diese werden an den stellen Platziert, wo die Monster später raushüpfen sollen.
und einen Trigger.
Code:
Actor > Triggers > Trigger
Dieser wird am Auslösepunkt (in unserem falle der einfachheit halber am Spawnpunkt) ausgelöst.
Wie bekommen wir diese 3 nun zum laufen.
Die Spawnpoints und die Creaturefactory bekommen nur einen Tag aber keinen Event. Zudem bekommen sie den selben Tag.
Die Trigger bekommen diesen tag als event zugeteilt. Ebenfalls sollte "TriggerOnceOnly" auf true gesetzt sein.

Aber damit spawnen (noch) keine Monster.
Erst muss der Trigger ausgelöst werden. Des weiteren müssen wir erst einmal eine MonsterArt und Anzahl so wie "Spawngeschwindigkeit" einstellen
Also gehen wir in den CreatureFactory properties auf den letzten Menüpunkt "Thingfactory"
Code:
Capacity = Anzahl der Monster Insgesamt
Interverl = "spawngeschwindigkeit"
MaxItems = Maximal auf der Map befindliche Monster von dieser CreatureFactory
prototype = MonsterArt/Klasse
Stellen wir alle Werte so ein wie wir wollen.
Unter Prototype können wir nun die MonsterArt einstellen
Da zu nehmen wir wieder einmal die 3Punkte rechts um in den Actor Browser zu gelangen.
Code:
Actor > Pawn > ScriptedPawn > aussuchen und ggf. editieren

Wir wollen nun, dass 200 Queens gespawned werden.
Finden diese aber zu langweillig. Also Editieren wir diese.
Wie dies geht ist in einem anderen TUT hier zu erfahren.
Fertig.

 

Hinweis: Siehe dazu auch das Tutorial Monster u. Waffen Editieren/Ändern an Hand der "Queen" und einem "Projectile"