Nicht eingeloggt
Registrieren

Erstellen von Nebel (UED2.0)

Die Atmosphäre einer Map spielt eine wesentliche Rolle bei ihrer Beliebtheit. Im folgenden Tutorial, werde ich dir zeigen, wie man die Atmosphäre einer Map mit dem Effekt "Nebel" beeinflussen kann. Ich habe dazu 2 verschiedene Beispielumgebungen aus gewählt.

 



Ein Gemäuer, welches von Fackeln erleuchtet wird.


Und ein Becken mit grüner Flüssigkeit.


Doch nun zum Wesentlichen.
Die Unreal-Engine verfügt über 2 verschiedene Nebelarten.
Zum einen den "Actor-Nebel" und zum anderen den "Zonen-Nebel" .

Der "Actor-Nebel" hat die Form einer Kugel und es gibt viele Möglichkeiten, seine Eigenschaften zu verändern.

Beim "Zonen-Nebel" hingegen kann man nur seine Dichte und Farbe einstellen. Dieser Nebel wirkt, wie der Name schon sagt, innerhalb einer Zone und ist gleichmässig verteilt. Wahrscheinlich wirst du diesen Nebel nur selten benutzen müssen.

Nun aber los...

Der Actor-Nebel:
Um einen derartigen Nebel zu erzeugen, musst du zunächst an der betreffende Stelle eine Lichtquelle(Light-Actor) einbauen. Man kann auch andere "Actors" nehmen, allerdings macht eine Lichtquelle am meisten Sinn. Warum das so ist, wird dir noch klar werden. Nun aber weiter...

Um in deinem Level "Actor-Nebel" überhaupt benutzen zu können, musst du zunächst folgende Einstellung in den "LevelProperties" vornehmen. Drücke also F6 und stelle die Option "bFogZone" auf "true", wie auf dem folgenden Screenshot zu sehen:


Öffne jetzt die "Properties" deiner Lichtquelle (Mit der rechten Maustaste anklicken und "LightProperties" auswählen):

Die markierten Einstellungsmöglichkeiten haben folgende Wirkungen:


VolumeBrightness:
Hier kannst du die Helligkeit des Nebels einstellen.
Beachte aber, dass die Farb- und Helligkeitseinstellungen der Lichtquelle den Nebel zusätzlich beeinflussen.
VolumeFog:
Diese Einstellung verändert die Dichte des Nebels.
VolumeRadius:
Hier wird der Radius der Nebelkugel eingestellt.

WICHIGES:
1) Wende den Effekt "Nebel" mit Bedacht an, da er stark die Performance beeinflusst!
2) Die Licht-Eigenschaften des "LightActors" haben auch Auswirkungen auf den Nebel.
(Beispiel: Ist das Licht grün, ist es der Nebel ebenfalls.)

3) Texturen, welche auf "unlit" stehen (selbstleuchtend sind), sind durch den Nebel sichtbar. Achte darauf, dass du solche in einer Umgebung, in welcher Nebel benutzt wird, möglichst vermeidest.
(Schaue dir dazu die Fackeln auf dem folgenden Screenshot an.
Natürlich ist es in solch einem Fall unumgänglich, selbstleuchtende Texturen zu benutzen.)

Hier nun die beiden Beispielumgebungen mit Nebel:



Das wirkt doch schon ganz anders, oder?

Weiter geht's...

Der Zone-Nebel:
Dieser Nebel wird in den "Properties" einer "ZoneInfo" eingestellt. Ist er aktiviert, wird innerhalb der ganzen Zone ein gleichmässiger Nebel erzeugt, welcher für den Spieler allerdings nur innerhalb der Zone sichtbar ist.

Erstelle dazu, sofern du dies noch nicht gemacht hast, eine "ZoneInfo" in dem Bereich deines Levels, der "vernebelt" werden soll.
Eine "ZoneInfo" erstellt man folgendermaßen:

Öffne den "Actor-Browser", indem du folgende Taste drückst:



Wähle jetzt, wie auf dem Screenshot rechts zu sehen, die "ZoneInfo" aus.


Klicke nun in der 3D-Ansicht des Editors irgendwo in der besagten Zone mit der rechten Maustaste eine Fläche an und wähle im erscheinenden Menü "Add ZoneInfo Here" aus.


Klicke nun die "ZoneInfo" an und öffne die "ZoneInfoProperties".


Nimm nun an folgenden Werten deine Einstellungen vor:
(siehe "ZoneInfo Properties"-Screenshot rechts)


X:
Hier wird der R-Wert des Nebels eingestellt (R = Rotanteil).
Je größer die Zahl, um so heller leuchtet der Nebel.
Y:
Hier wird der G-Wert des Nebels eingestellt (G = Gelbanteil).
Je größer die Zahl, um so heller leuchtet der Nebel.
Z:
Hier wird der B-Wert des Nebels eingestellt (B = Blauanteil).
Je größer die Zahl, um so heller leuchtet der Nebel.

WICHIGES:
1) Sind alle drei Werte gleich eingestellt, hat der Nebel keine Farbe, sondern ist Grau bzw. Weiß.
2) Setze nicht zu große Zahlen ein. Der Effekt ist sehr stark und man sieht leicht nix mehr.
3) Vergiss nicht, dass man diesen Nebel aus einer anderen Zone heraus nicht(!) sehen kann, sondern nur, wenn man sich in der Nebelzone befindet.

Soo...das Grundlegende weiß du jetzt. Aber das war noch nicht alles...

Effekte:
Da der "Actor-Nebel" von einer Lichtquelle(LightActor) erzeugt wird, ist es möglich, die meisten Effekte, über welche die Lichtquelle verfügt, auch für den Nebel zu benutzen. Viele Effekte sind dabei nur begrenzt einsetzbar, jedoch Effekte, wie zum Beispiel das Pulsieren des Lichtes sehen auch beim Nebel gut aus. Um einen Effekt auszuwählen, öffne die "LightProperties" und wähle unter "Lightning --> LightEffekt" einen aus oder ändere unter "Lightning --> LightType" den Wert entsprechend.
Probier einfach mal etwas mit den Effekten rum, um ihre genaue Wirkung herauszufinden.

Ok...soviel zum Thema "Nebel". Ich hoffe, dass ich dir die Handhabung dieses atmosphärisch wichtigen Effektes einigermaßen verständlich erläutern konnte.

ENDE